PustertalSüdtirol

(Vor-)weihnachtliche Musik aus Salzburg

… Salzburger Advent …

Am vierten Adventsonntag, dem 19. Dezember, ist im Gustav-Mahler-Saal die Vokalkapelle und das Orchester der St. Peter Stiftsmusik Salzburg mit dem Programm „Salzburger Advent“ zu Gast. Dieses adventliche, vorweihnachtliche Programm entführt die Zuhörenden in die prächtige Fest- und Feierkultur der Salzburger Fürsterzbischöfe. Die Stiftsmusik St. Peter präsentiert an diesem Abend anspruchsvolle Volksmusik, die das Brauchtum und die tiefe Heimatverbundenheit der Salzburger Bevölkerung über die Jahrhunderte hindurch eindrucksvoll widerspiegelt.

(vor-)weihnachtliche Musik aus Salzburg
Werke von H. I. F. Biber, M. Haydn, W. A. Mozart, A. C. Adlgasser, T. Reiser, u. a.

Die Stiftsmusik St. Peter Salzburg ist als Kulturinstitution weit über die Landesgrenzen Salzburgs hinaus bekannt und geschätzt.

Bereits im 16. Jahrhundert lässt sich eine Kantorei an St. Peter nachweisen, die vorwiegend aus Schülern der Lateinschule des Klosters rekrutiert wurde.

Abt Amand Pachler (Amtszeit: 1657-73) ordnete die musikalischen Funktionen neu, sodass ab dieser Zeit ein Kantor, ein Organist, ein Praebendist (meist ein Sänger, der beim Choralsingen mitwirken musste) und 15-20 Instrumentalisten bzw. Sänger angestellt waren. Diese Musiker studierten meist an der Universität – daher betrug deren normale Verweildauer in der Stiftsmusik kaum mehr als 5 Jahre.

Während der Zeit des Cäcilianismus garantierte St. Peter den Fortbestand der figuralen Kirchenmusik in Salzburg und eine beständige Aufführungspraxis auf sehr hohem künstlerischen Niveau. Im Jahre 1927 wurde die Stiftsmusik als Institution abgeschafft und erst unter Erzabt Franz Bachler (Amtszeit: 1958-97) mit Armin Kircher in der heutigen Form 1995 wiederbegründet. Seit 2016 leitet Peter Peinstingl als Sitftkapellmeister die Stiftsmusik St. Peter.

Dieses adventliche, vorweihnachtliche Programm entführt die Zuhörenden in die prächtige Fest- und Feierkultur der Salzburger Fürsterzbischöfe. Es erklingt Musik der großen musikalischen Söhne Salzburgs – nicht zuletzt des Genius Loci, Wolfgang Amadé Mozart. Darüberhinaus präsentiert die Stiftsmusik St. Peter an diesem Abend anspruchsvolle Volksmusik, die das Brauchtum und die tiefe Heimatverbundenheit der Salzburger Bevölkerung über die Jahrhunderte hindurch eindrucksvoll widerspiegelt.

Ausführende:
Aleksandra Zamojska, Sopran
Vokalensemble und Orchester der Stiftsmusik St. Peter
Stiftskapellmeister Peter Peinstingl, Leitung und Orgel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"