Essen & TrinkenSüdtirol

Die Südtiroler „Schworzplentene-Krapfen“

Zutaten Teig für ca. 25 Krapfen

  • 150 g Dinkelmehl
  • 100 g feines Buchweizenmehl
  • 50 g weiche Butter
  • ½ TL Salz
  • 25 ml Schnaps
  • 1 Eigelb
  • 125 ml Sahne
  • 1 Msp. Zucker
  • ca. 200 g Äpfelfüllung

Apfelfülle

  • 1 kg Äpfel
  • 3 EL Honig
  • 2 EL gehackte Korinthen oder Rosinen
  • 2 EL Wasser
  • 1 Pack. Vanillezucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Zitrone

Den Rest einfach in Marmeladenglas abfüllen und fürs nächste Backen aufbewahren.

Erdnussnöl zum Backen
Staubzucker zum Bestreuen

Zubereitung
Die Mehle mischen, Salz und Zucker untermengen. Die weiche Butter, das Eigelb, Sahne mit dem Schnaps verrühren. Anschließend das Mehl einrühren und den Teig auf dem Holzbrett verkneten. Den Teig ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen. Für die Apfelfüllung die ungeschälten Äpfel in feine Würfel schneiden und sofort mit Zitronensaft vermischen. Den Honig in der Pfanne erwärmen, gehackte Korinthen und Rosinen, Wasser und Apfelwürfel dazu geben. Alles 15 min. unter dauerndem Rühren garen lassen. Dann Vanillezucker, etwas Zitronenschale und Zimt unterrühren. Den Krapfenteig in der Nudelmaschine dünn austreiben und in Rechtecke schneiden (ca. 10 cm). Mit Spritzsack die Marmelade auf die Teigblätter setzen und mit einem weiteren Teigblatt abdecken und mit Krapfenrad abradeln. Die Krapfen beidseitig goldbraun backen.

Gutes Gelingen wünschen die „Südtiroler Bäuerinnen“.

@ Text und Foto Südtiroler Bäuerinnen

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"