EntdeckenSüdtirolWandern

Terner Mühlen-Lehrpfad

Themenwanderung entlang eines idyllischen Spazierweges

Auf dem „Terner Mühlen-Lehrpfad“ taucht man entlang eines idyllischen Spazierweges in die Vergangenheit ein. Bis zu 500 Jahre alte Rad- und Kornmühlen rumpeln und knattern entlang des plätschernden Terner Baches.

Die alten Kunstwerke dienten vor langer Zeit nicht nur zum Mahlen, Stampfen und Schmieden, man nutzte die Wasserkraft auch zum Antrieb diverser Geräte am Bauernhof. Die Mühlen entlang dieser Themenwanderung wurden behutsam restauriert und originaltreu nachgebaut.

Themenwanderung entlang des Mühlenlehrfpades:
Die Wanderung startet direkt im Dorfzentrum von Terenten in der Nähe von Bruneck. Dort findet man die ersten Hinweistafeln zum Mühlenweg in Richtung Norden in das Terentener Tal bis zu einer Brücke. Von dort aus hält man sich an der rechten Seite des Baches.
Die erste Station befindet sich an der Müller Mühle und gleich anschließend erreicht man die Tolden Mühle.

Von dort aus trifft man auf die beeindruckenden Erdpyramiden. Dieses erstaunliche Naturschauspiel ist ein einzigartiges Phänomen der Erderosion.

@ Bild Kronplatz

Weiter führt der Mühlenlehrpfad an der Hansen Mühle, der Gasser Mühle, der Hansleitner Mühle und der Jakobe Mühle vorbei bis zur Talackerer Mühle. Jetzt wird der Terentner Bach überquert und weiter geht diese unwahrscheinlich harmonische und gemütliche Wanderung in Richtung Süden. Blühende Wiesen und schattenspendende Wälder begleiten bis zu einem Bauernhof und durch eine Unterführung hindurch, geht’s leicht abwärts auf die Pustertaler Sonnenstraße und nach Terenten zurück.

Genießen Sie das atemberaubende Panorama auf den Kronplatz und die Dolomiten. Insgesamt ist dieser Spaziergang 4,5 Kilometer lang mit 238 Metern Höhenunterschied.

Kalkulieren Sie für die gesamte Rundwanderung etwa 1,5 Stunden.

@ Quelle www.pustertal.net

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"